. .

Aktuelles

KIWit-School: Talente für Kunst und Kultur gesucht

Für unser Qualifizierungsprogramm können sich kunst- und kulturinteressierte Menschen zwischen 17 und 25 Jahren bewerben, die eine berufliche Laufbahn im Kulturbereich einschlagen möchten. Bewerbungsschluss ist der 11. Februar 2019.

Ausstellung „Borderline, Frontiers of Peace“ von Valerio Vincenzo im Lichthof des Auswärtigen Amts

Vom 10. Januar bis 26. Mai 2019 präsentiert das Auswärtige Amt im Lichthof die Ausstellung „Borderline, Frontiers of Peace“ des Fotografen Valerio Vincenzo. Die Stiftung Genshagen hatte im Mai und Juni 2018 ausgewählte Arbeiten dieses europäischen Projekts erstmalig in Deutschland gezeigt, als sie im Rahmen der „Akademie unter Bäumen“ zum Thema „Das Europa der Grenzen“ im Schloss Genshagen zu sehen waren.

Genshagen - Ein Ort für literarischen Austausch

In der Stiftung Genshagen treffen sich Autoren, Übersetzer, Literaturexperten und Leser aus Deutschland, Frankreich und weiteren Ländern. Es finden Lesungen, Schriftstellerresidenzen und Literaturworkshops statt, kurz, Genshagen ist ein Ort des grenzüberschreitenden Literaturaustauschs. Mit ihren literarischen Veranstaltungen und Vermittlungsprojekten leistet die Stiftung Genshagen einen wichtigen Beitrag zur europäischen Verständigung.

Basil Kerski, Beiratsvorsitzender der Stiftung Genshagen, mit wichtigem polnischen Preis geehrt

Am 25.10.2018 wurde Basil Kerski, Leiter des Europäischen Solidarność-Zentrum in Danzig, Chefredakteur der deutsch-polnischen Zeitschrift Dialog und Beiratsvorsitzender der Stiftung Genshagen, in Krakau mit dem Polnischen Preis von Sérgio Vieira de Mello - dem Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte (2002-2003) - geehrt.

Nachlese

3. Genshagener Energiedialog „Integrierte Energiewende in Deutschland und Frankreich: Ist die Gesellschaft bereit?“

Aktuelle Entwicklungen der Akzeptanz von Klimapolitik in der Bevölkerung, Herausforderungen bei der Umsetzung der Energiewende in Deutschland und Frankreich, sowie das Potenzial für gemeinsame Projekte der beiden Länder standen im Fokus der Diskussion. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) und die französischen Energie- und Umweltagentur ADEME stellten bei dieser Gelegenheit ihre neuen Studien vor.

Generationsübergreifender Musikalischer Salon

Wie in vergangenen Jahren kamen auch 2018 beim „Generationenübergreifenden musikalischen Salon“ in der Stiftung Genshagen Senioren, Kinder und Familien aus Genshagen zusammen.

Weimar Young Perspectives

Bei der elften Ausgabe dieser deutsch-französisch-polnischen Workshop-Reihe für Nachwuchskräfte aus dem außen- und sicherheitspolitischen Bereich standen die aktuelle globale strategische Instabilität sowie die möglichen Antworten Europas und insbesondere des Weimarer Dreiecks auf die damit verbundenen Herausforderungen im Mittelpunkt.

3. Arbeitstagung der KIWit-Denkwerkstatt Kultur+Wirtschaft im Jungen Schauspiel Düsseldorf

Basierend auf Arbeitspraktiken aus dem Design Thinking ging es bei der 3. KIWit-Denkwerkstatt darum, in heterogenen Teams an der strukturellen Öffnung des Jungen Schauspiels Düsseldorf zu arbeiten: Aufbauend auf Interviews mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, galt es, deren Bedürfnisse und Interessen herauszuarbeiten und in Antwort darauf praxistaugliche Ideen zu entwickeln.

Vorschau

25 Jahre Stiftung Genshagen

2018 feiert die Stiftung Genshagen ihr 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wollen wir gemeinsam mit Partnern, Förderern und Freunden aus den Ländern des Weimarer Dreiecks sowohl zurück als auch nach vorne blicken: Über das Jahr verteilt entsteht hier eine Sammlung von Genshagener Momenten, die ganz unterschiedliche Aspekte sowohl der Stiftungsarbeit als auch der französischen, polnischen und deutschen Vorstellungen von Europa zeigen.

weiter

Publikationen

Deutsch-französische Reflexionsgruppe:
Positionspapier Nr. 7, April 2018

Der neue Elysée-Vertrag, der 2018 ausgearbeitet wird, ist Teil eines europäischen und internationalen Kontextes, der sich grundlegend von dem vor 55 Jahren unterscheidet. Sein Abschluss wird nur dann einen Mehrwert für die deutsch-französischen Beziehungen und Europa hervorbringen, wenn er über den alten Vertrag hinausgeht. Im Rahmen ihrer siebten Sitzung hat die Deutsch-französische Reflexionsgruppe hierzu eine Reihe von Vorschlägen entwickelt. Drei Aspekte werden dabei besonders berücksichtigt: eine klar pro-europäische Botschaft, die Stärkung der bilateralen Prozesse sowie Maßnahmen, um die deutsch-französische Zusammenarbeit zu einem Laboratorium der europäischen Integration fortzuentwickeln.

weiter

Foto- und Videogalerien

Besuchen Sie unsere Foto- und Videogalerien

 

Die Stiftung Genshagen wird gefördert von :
www.kulturstaatsministerin.de http://www.brandenburg.de