. .

Aktuelles

Texte zur Plattform Kulturelle Bildung veröffentlicht

Anknüpfend an die zweitägige Laborwerkstatt zum Thema "Das visionäre Potenzial der Kunst -...

Neuer Beirat berufen

Das Kuratorium hat bei seiner letzten Sitzung im Dezember 2016 einen neuen Beirat berufen, der im...

Residenten stehen fest:
Residenzprogramm George Sand – Frédéric Chopin

Die Künstlerinnen und Künstler für das Residenzprogramm George Sand – Frédéric Chopin stehen fest....

Ausgewählte Veranstaltungen Kunst- und Kulturvermittlung in Europa

Preisverleihung: Franz-Hessel-Preis (Paris)

Ziel des Franz-Hessel-Preises ist die Vertiefung des literarischen Dialogs zwischen Deutschland und Frankreich und die Förderung zeitgenössischer Autorinnen und Autoren, die im Nachbarland noch nicht bekannt und in der Regel auch noch nicht übersetzt sind.

weiter
Nachlese

11. Deutsch-französischer Dialog über Europa, Bordeaux

Im Gespräch mit rund 100 Vertretern der Zivilgesellschaft von Bordeaux widmete sich der 11. Deutsch-französische Dialog zunächst den Ursachen des von Flüchtlingsströmen, populistischen Gruppierungen und Parteien, Brexit-Diskussion und Terroranschlägen geprägten krisenhaften Bildes der EU. In der Debatte über Auswege aus der aktuellen Situation wurden Vorschläge für eine mit hoheitlichen Rechten ausgestattete EU ("Europe régalienne"), eine bessere finanzielle Ausstattung der EU in einzelnen Politikfeldern oder auch die Bildung kleinerer Gruppen von Mitgliedstaaten mit unterschiedlichen Positionen in wichtigen europapolitischen Fragen zur Entwicklung von Impulsen und Lösung von Blockaden diskutiert. Die Vorschläge wurden abschließend von den Abgeordneten Inge Grässle (Europäisches Parlament, CDU) und Philippe Gustin (Assemblée nationale, Les Républicains) kommentiert.

Festveranstaltung 25 Jahre Weimarer Dreieck

Am 5. Oktober 2016 lud die Stiftung Genshagen zu einer Festveranstaltung anlässlich des 25. Jubiläums des Weimarer Dreiecks ein. Zahlreiche Gäste aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft folgten der Einladung. Nach einer Einführungsrede von Prof. Dr. Rita Süssmuth diskutierten Persönlichkeiten aus Frankreich, Deutschland, Polen und Großbritannien zum Thema „Das Weimarer Dreieck und die Zukunft Europas: Wandel gestalten – Zusammenhalt bewahren“.

weiter

Ausgewählte Veranstaltungen Europäischer Dialog - Europa politisch denken

Genshagener Sommerschule

24 Nachwuchswissenschaftler und Master-Studenten aus Deutschland, Frankreich und Polen kommen für zehn Tage im Schloss Genshagen zusammen, um sich intensiv über ein Thema von gesamteuropäischer Relevanz auszutauschen.

weiter

Europamobil

In diesem Jahr tourt der Europamobil-Bus erneut vom 4. September bis 29. September durch Brandenburg. 20 europäische Studierende aus 15 verschiedenen Ländern führen nach einer intensiven Vorbereitungswoche an elf ausgewählten Schulen interaktive Workshops durch, in denen Sie sich mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam dem Themenkomplex "Europa" nähern möchten.

weiter

Vorschau

Foto- und Videogalerien

Besuchen Sie unsere Foto- und Videogalerien

Publikationen

Deutsch-französische Reflexionsgruppe
Positionspapier Nr. 4, Dezember 2016

Anlässlich des 25. Jahrestags der Gründung des Weimarer Dreiecks haben sich die Deutsch-französische Reflexionsgruppe und der deutsch-polnische Gesprächskreis Kopernikus-Gruppe zu einer gemeinsamen Sitzung in Genshagen getroffen. Mit dem trilateralen Positionspapier formulieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen deutsch-französisch-polnischen Appell, den Zusammenhalt Europas durch gemeinsame Initiativen zu stärken.

weiter

Ausstellungen

Georgi Trifonov

Die aktuelle Ausstellung im Schloss Genshagen ist eine Auswahl von Malereien aus dem Gesamtwerk des bulgarischen Künstlers Georgi Vasilev Trifonov (1947 - 2011).
weiter